Keine Kunst im Warenkorb
Kunstbücher und Kunstpublikationen

Ein Künstlerbuch wird allgemein als Kunstform des 20. Jahrhunderts angesehen, die Buchproduktion reicht jedoch viele Jahrhunderte zurück. Künstlerbücher sollten nicht mit Künstlernotizen zu bestimmten Kunstwerken verwechselt werden. Heutzutage verwenden sie eine umfangreiche Reihe von Formen, von der traditionellen Kodexform bis hin zu Schriftrollen, Ziehharmonikas oder sogar verschiedenen Gegenständen in einer Schachtel. Mit anderen Worten, es ist die Absicht des Künstlers in Bezug auf Illustration, Materialien, Layout und Design, die etwas zu einem Künstlerbuch macht. Natürlich sind auch Straßenkünstler zu dieser Kunstform übergegangen, indem sie typische Graffiti-Elemente denen gegenüberstellten, die mit der Form eines Buches verwandt sind, und von der Interaktivität, Tragbarkeit und der leicht zu teilenden Natur des Kunstwerks profitierten.